Advent

 

Adventszeit

Wenn eine Frau schwanger ist, ein Kind erwartet, sprechen wir in einer alten schönen Umschreibung davon, dass sie „guter Hoffnung“ sei.

Wir befinden uns jetzt kirchlich in einer Zeit der „guten Hoffnung“, weil wir die Ankunft eines Kindes erwarten.

Der Advent ist eine Zeit der wirklich guten Hoffnung, denn es ist ja nicht irgendein Kind, sondern Gott selbst, der aufbricht, uns  entgegenkommen und begegnen will in diesem Kind, das Maria in ihrem Leib trägt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.