ERNTEDANK

 

Dank sei dem HERRN für SEINE GABEN,

die wir von IHM empfangen haben.

ER lässt wachsen und gedeih’n

das Weizenkorn und auch den Wein.

Wir haben alles im Überfluss,

danken oft nicht für den Genuss,

und vergessen es bis weilen

unseren Überfluss zu teilen.

Wenn jeder von dem abgibt, was er hat,

werden nach GOTTES Willen alle statt!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.