Grußwort des Schirmherren Landrat Dr. T. Gallo zum 11. Klosterfest

Grußwort

Theophil Gallo1

Die Kreuzkapellenstiftung lädt am zweiten Junisonntag zum 11. Klosterfest ein. Klostergarten, Klosterhof, Klosterkirche und Heilig-Kreuz-Kapelle werden am 12. Juni zu Orten der Begegnung und des Dialogs.

Es ist ein  Anliegen der Kreuzkapellenstiftung und der Ordensgemeinschaft, die Klostertüren zu öffnen und dies nicht nur im Jahr der Barmherzigkeit mit der „Heiligen Pforte“. Die Franziskaner Minoriten haben den Klosterberg in seiner Spiritualität wiederbelebt. Die Idee, das Klosterfest in diesem Refugium der Bescheidenheit und Einfachheit gemeinsam zu feiern, gibt auch den Festbesucher_innen neue Impulse und dies außerhalb der Gottesdienstzeiten. Im Zentrum des Ordenslebens steht der Leitsatz „pax et bonum – Friede und Heil“. Dies ist aktueller denn je.

Als Landrat des Saarpfalz-Kreises freut es mich, auf eine Gemeinsamkeit mit unserem polnischen Partnerlandkreis Przemysl in Ostpolen hinweisen zu können. In Kalwaria Pacławska unweit von Przemysl lebt eben diese Franziskaner Minoriten-Gemeinschaft in einem Kloster, das 1999 zum UNESCO-Weltkulturerbe anerkannt wurde. Kalwaria Pacławska ist ein sehr beliebtes Fleckchen polnischer Erde, das sich zu besuchen lohnt.

Das Blieskasteler Kloster lässt die Traditionen vergangener Jahre wie die der Maiandachten wieder aufleben und ist zunehmend gefragt bei Menschen jeden Alters, bei Familien und Kindern, aber auch bei Alleinstehenden. Diese Entwicklung unterstreicht das beliebte Klosterfest, das mittlerweile in der Region als Kulturfest geschätzt ist. Für die Organisation danke ich neben den Patres und dem Ordensbruder auch den  vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die das Klosterfest zu diesem bedeutenden Ereignis für die Stadt Blieskastel und den Saarpfalz-Kreis machen.

Franz von Assisi soll gesagt haben: „Ein kleines Lied und Sonnenschein können schon viel Dunkel erhellen.“. Allen Organisatoren, Besucherinnen und Besuchern wünsche ich für das Klosterfest davon reichlich.
Dr. Theophil Gallo
Landrat des Saarpfalz-Kreises

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.