Hochfest Mariä Aufnahme in den Himmel

Am 15. August feiert die katholische Kirche mit dem Fest Mariä Himmelfahrt die leibliche Aufnahme der Jungfrau und Gottesmutter Maria im Himmel. Das Dogma “von der ganzmenschlichen Aufnahme Mariens in den Himmel” wurde von Papst Pius XII. im heiligen Jahr 1950 verkündet.

Der religiösen Überlieferung nach haben die Apostel das Grab Marias geöffnet und statt ihres Leichnams darin Blüten und Kräuter gefunden. In der katholischen Kirche wird deshalb seit Jahrhunderten zu Mariä Himmelfahrt eine Kräuterweihe zelebriert. Dazu werden aus sieben verschiedenen Kräutern, die die sieben Sakramente und die sieben Schmerzen Marias symbolisieren, Sträuße gebunden. Auf dem Dachboden aufgehängt sollen die Kräuter gegen Krankheiten helfen und vor Gewitter und Blitzschlag schützen.

Wir laden Sie herzlich ein mit uns Mariä Himmelfahrt zu feiern.

7.00 Uhr Gottesdienst mit Kräuterweihe
9.00 Uhr Gottesdienst mit Kräuterweihe
11.00 Uhr Gottesdienst mit Kräuterweihe
15.00 Uhr Andacht mit Prozession
19.00 Uhr Gottesdienst mit Kräuterweihe

Ihre Franziskaner Minoriten Blieskastel

 

Ein Kommentar für “Hochfest Mariä Aufnahme in den Himmel

  1. Die Atmosphäre lässt sich nicht beschreiben. Das muss man erlebt haben. Also kommt. Marienfeiertage sind an Mariengedenkstätten immer etwas Besonderes. Wir sehen uns…

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.