Innenrenovierung der Kreuzkapelle

Hiermit geben wir die Innenrenovierung unserer Kreuzkapelle in Blieskastel bekannt. Wie Sie auch dem Bericht in der Saarbrücken Zeitung von 15. Mai 2013 entnehmen können, kann die Kreuzkapelle ab diesem Termin wahrscheinlich bis zum Ende September vorerst nicht mehr besucht werden.

Decke von der Kapelle

“Nach zweijähriger Pause werden die Renovierungsarbeiten an der Gnaden- beziehungsweise Kreuzkapelle des Klosters Blieskastel mit der Innenrenovierung fortgesetzt. Wie der Vorsitzende des katholischen Kreuzkapellenvereins, Peter Kostyra, mitteilt, wird die Kapelle ab dem heutigen Mittwoch, 15. Mai, für den Publikumsverkehr geschlossen. Der jetzt vorgesehene Innenrenovierung sei eine intensive Analyse des Ist-Zustandes durch Sachverständige vorausgegangen. Demnach müssten die bunten Fenster unter großem Aufwand überarbeitet und neu in Blei gefasst werden.

Pieta

 

Zum Schutz vor Einwirkungen von außen würden die Fenster auch mit entsprechendem Sicherheitsglas versehen. „Akribische Untersuchungen der Wände haben ergeben, dass im Verlauf von drei Jahrhunderten mehrere Farbschichten übereinander aufgetragen worden sind. Eine weitere Farbschicht können die Wände nicht mehr verkraften. Ein Abblättern der Farbe wäre die Folge“, so Kostyra.

Deshalb müssten die alten Farbschichten vor einem Neuanstrich in mühseliger Kleinarbeit abgetragen werden. Es sei vereinbart, den Innenraum mit weißer Farbe zu streichen, was der ersten ursprünglichen Farbgebung der Kapelle entspreche. Bevor die Renovierungsarbeiten beginnen können, müsse der Innenraum der Kapelle soweit wie möglich geräumt werden. So werde der Altar abgebaut und für die Zeit der Renovierung im Altarraum der Klosterkirche untergebracht. Ebenso müssten die Bänke für diese Zeit untergestellt werden. „Da der ursprünglich veranschlagte Kostenrahmen von rund 150 000 Euro nicht gehalten werden konnte, mussten wichtige Gewerke, wie zum Beispiel die Erneuerung der Heizung oder die Überarbeitung der Bänke, vorerst aus dem Renovierungskonzept herausgenommen werden“, teilt Kostyra weiter mit.

Kapelle1

Vor diesem Hintergrund ruft Vorsitzender Peter Kostyra die Freunde des Klosters und der Gnadenkapelle auf, weiterhin großzügig für die Renovierung zu spenden. Spendenkonten des Vereins sind bei der Volksbank Saarpfalz sowie der Kreissparkasse Saarpfalz eingerichtet. Die Kreuzkapelle, ein baugeschichtliches Kleinod der Stadt Blieskastel, beherbergt mit der Madonna mit den Pfeilen die wohl bedeutendste frühmittelalterliche Pietà-Skulptur unserer Region. Alljährlich wird das religiös-kulturelle Denkmal von mehreren Tausend Pilgern, interessierten Besuchern und Touristen aufgesucht. ert”

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.