Priesterweihe von Pater Diakon Mateusz Klosowski

Es erfüllt uns mit große Freude, dass

Pater Diakon Mateusz Klosowski

am Samstag, 2. Juni 2018, das Sakrament der Priesterweihe

gespendet wird.

 

Geboren am 16. Januar 1990 in Boleslawiec in Polen, trat er im Jahre 2009 nach seinem Abitur in den Orden der Franziskaner Minoriten Krakau ein. Nach dem Postulat und Noviziat begann er sein Theologiestudium in Krakau. Nach dem fünften Semester wechselte er für ein Semester nach Würzburg, um die deutsche Sprache zu erlernen und Vorlesungen zu besuchen. Danach setzte er sein Studium in Krakau fort.

 

2017 wurde er zum Diakon geweiht und begann sein Gemeindepraktikum in Harmeze bei Auschwitz als Projektleiter für die deutschsprachigen Gruppen. Anschließend wechselte er nach Blieskastel als Nachfolger von Pater Józef Matula.

 

Beten Sie mit uns für unseren Neupriester um Gottes Segen und um die Kraft, seine vielfältigen Aufgaben zu erfüllen. Danken wir GOTT für seine Berufung. Deo Gratias!

 

Gebet des Heiligen Vaters Johannes Paul II 

 

Herr, Jesus,

wie du einst die ersten Jünger gerufen

und zu Menschenfischern gemacht hast,

so lass auch heute ständig

deine gute Einladung erklingen:

»Komm und folge mir!«

Gib den jungen Männern und Frauen die Gnade,

dir bereitwillig auf deinen Ruf zu antworten!

Steh unseren Bischöfen,

den Priestern und den Ordensleuten

in ihrer mühevollen Seelsorgearbeit bei.

Gib Ausdauer unseren Seminaristen

und allen, die das Ideal der Ganzhingabe

in deinem Dienst zu verwirklichen suchen.

Erwecke in unseren Gemeinschaften

den missionarischen Geist.

Sende, Herr, Arbeiter in deine Ernte

und lass nicht zu,

dass die Menschheit

durch das Fehlen von Priestern,

Missionaren und Ordensleuten

zu wenig das Evangelium erfahre.

Maria, Mutter der Kirche,

Vorbild jeder Berufung,

hilf uns, dem Herrn, der uns ruft,

am göttlichen Heilsplan mitzuarbeiten,

mit »Ja« zu antworten.

Amen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .