VIGIL DER GÖTTLICHEN BARMHERZIGKEIT

BJ1Die Minoriten des Kloster Blieskastel laden Sie und Euch am 26. April 2014 zur Vigil am Vorabend des Sonntags der Göttlichen Barmherzigkeit ganz herzlich ein.

Dieses Fest hat der Selige Papst Johannes Paul II., der am 27. April 2014 heilig gesprochen wird,  im Jubiläumsjahr 2000 am Sonntag nach Ostern für die ganze Kirche eingeführt. Seitdem trägt der Weiße Sonntag einen weiteren Namen: „Sonntag der göttlichen Barmherzigkeit“.

Wir blicken auf den Auferstandenen, der in seinem Tod und seiner Auferstehung Sünde und Tod besiegt hat. Seine Wundmale sind das bleibende Zeichen seiner Liebe, die er uns in seiner Barmherzigkeit geschenkt hat. Im gekreuzigten und auferstandenen Herrn strahlt uns daher die Barmherzigkeit Gottes auf.

Um uns auf dieses Fest gut vorzubereiten, feiern wir am Vorabend VIGIL DES SONNTAGS DER GÖTTLICHEN BARMHERZIGKEIT.

Wir versammeln uns zum Lobpreis der Barmherzigkeit Gottes und zur Bitte, dass Gottes Barmherzigkeit auch in unseren Tagen für uns Menschen, für die ganze Welt wirkmächtig bleibe.

Diese Vigil  ist verbunden mit der Möglichkeit zur Beichte.

19.00 Uhr gemeinsamer Rosenkranz in der Wallfahrtskirche

20.30 Uhr 9. Tag der Novene zur göttlichen Barmherzigkeit

21.00 Uhr Eucharistie in WK

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.