Wiedereröffnung der Pilgerrast

Nach der Begrüßung durch Pater Darius Zajac, Guardian des Klosters, wurde mit einem festlichen Segensgottesdienst am Dienstagnachmittag dem 05. Juni 2012 die „Pilgerrast“ in dem Wallfahrtskloster wiedergeöffnet.

Der liturgische Teil wurde durch Domkapitular Pfr. Franz Vogelgesang aus Speyer und die Musikalische Begleitung durch Pater Darius, Pater Matheus und Pfr. Hermann Kast übernommen.

Für Pilger, Wanderer und sonstige Besucher des Blieskasteler Wallfahrtsklosters gibt es also auf dem Klosterberg wieder ein angemessenes gastronomisches Angebot.

Die Gaststätte wurde seit September 2010 innen renoviert und bekam durch einen Anbau eine neue Küche.

Die Finanzierung wurde von der Kreuzkapellen-Stiftung über Mittel des Landes, der EU, des Saarpfalz-Kreises, der Diözese Speyer und der Stadt Blieskastel gestemmt.

Auch die Einrichtung ist dank der Kreuzkapellen-Stiftung neu gemacht und sie passt sehr gut zu dem Charakter des Ortes.

Die Niederwürzbacher Gastronomen-Familie Born vom “Hubertushof” hat die Pacht übernommen.

Geöffnet ist die “Pilgerrast” montags bis samstags von 9 bis 21 Uhr, sonntags von 8 bis 20 Uhr mit durchgehend warmer Küche.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.