Corona

Liebe Besucher/Innen unseres Klosters, liebe Gottesdienstbesucher/Innen,

aufgrund der „Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie“ vom 19. November 2021 für das Saarland gelten ab sofort folgende Bestimmungen, um sicherzustellen, dass Gottes-dienste weiterhin öffentlich gefeiert werden können:

Grundsätzliches:

  • In allen Gottesdiensten gilt ab sofort die 3-G.Regel. Das bedeutet, dass alle Gottesdienstteilnehmer vollständig geimpft, genesen oder getestet sein müssen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass gemäß den bistumseinheitlichen Regelungen nur solche Tests anerkannt werden können, die von offiziellen Stellen durchgeführt wurden. Ein Selbsttest ist nicht ausreichend.
  • Es gelten ab sofort wieder die Maskenpflicht und das Abstandsgebot zwischen Menschen, die nicht in häuslicher Gemeinschaft leben. Die Maske ist so lange zu tragen, bis Sie Ihren Sitzplatz eingenommen haben. Beim Verlassen Ihres Sitzplatzes und beim Kommuniongang muss die Maske ebenfalls getragen werden.
  • Die Markierungen der Sitzplätze in den Kirchenbänken und auf den Stühlen ist zu beachten.

Einlass:

  • Wir richten ab sofort einen Empfangsdienst ein. Dieser kontrolliert die Nachweise bezüglich der 3-G-Bestimmungen.
  • Der Empfangsdienst darf nur die Gläubigen einlassen, die einen entsprechenden Nachweis erbringen können.
  • Die Nachweise sind bei jedem Gottesdienst vorzulegen.
  • Den Anweisungen des Empfangsdienstes ist Folge zu leisten.
  • Um das Verfahren zu vereinfachen, können Sie beim Empfangsdienst Ihren Nachweis über den Impfstatus einmalig erbringen, sofern Sie damit einverstanden sind, dass wir die Vorlage Ihres Nachweises entsprechend in einer Liste vermerken. Bitte kommen Sie dafür im Anschluss an den Gottesdienst zu unserem Empfangsdienst.
  • Durch das neue Verfahren ist mit Wartezeiten und langen Schlangen beim Empfang zu rechnen. Wir bitten Sie daher, frühzeitig zum Gottesdienst zu kommen.

Kommunionempfang:

  • Zur Handkommunionempfang treten Sie bitte einzeln im Mittelgang vor.
  • Die Mundkommunion wird an den Sonntagen seitlich vor der Muttergottesstatue, an Werktagen im Anschluss an die Handkommunion im Mittelgang ausgeteilt.
  • Bitte achten Sie jeweils auf genügend Abstand. Orientierungshilfe geben die Markierungen im Mittelgang der Kirche.
  • Beim Kommuniongang ist das Tragen einer medizinischen Maske oder FFP2-Maske obligatorisch.

Das Bistum behält sich ausdrücklich weitere Änderungen aufgrund der epidemischen Lage vor. Wir werden Sie gegebenenfalls dann rechtzeitig informieren.

Ihre Franziskaner Minoriten Blieskastel